twitterfacebookpdfonlineprintfriendlyemail
Aufruf - Vielfalt ist unsere Zukunft - Schöner leben ohne Nazis!

Vielfalt ist unsere Zukunft - Schöner leben ohne Nazis!

Das Aktionsbündnis gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit Brandenburg und das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe"  rufen dazu auf, sich am Samstag, den 06. Juni 2015 an vielfältigen und bunten Aktionen gegen einen geplanten Neonaziaufmarsch, dem so genannten „Tag der deutschen Zukunft" zu beteiligen.

Gemeinsam mit dem Bündnis „Neuruppin bleibt bunt"  wollen wir deutlich machen, dass unsere Zukunft „Vielfalt" heißt und Flüchtlinge und Asylsuchende willkommen heißen.

Kommen Sie mit und zeigen Sie gemeinsam mit den Neuruppiner_innen und vielen anderen Brandenburger_innen, dass wir gemeinsam für ein friedliches Miteinander stehen und Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung bei uns keinen Platz haben.

Für die gemeinsame Fahrt nach Neuruppin steht am 6. Juni 2015 ein Reisebus bereit.
Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Bussteig 9 am Hauptbahnhof Potsdam. Die Rückfahrt ist für 16.00 Uhr geplant.
Interessierte melden sich  bitte verbindlich per E-Mail an:
kontakt@aktionsbuendnis-brandenburg.de

Weitere Informationen:
http://www.facebook.com/PotsdambekenntFarbe
http://www.aktionsbuendnis-brandenburg.de 
http://www.neuruppin-bleibt.bunt.de


Der Aufruf wurde am 25.2.2015 von dem Vorbereitungskreis für die Aktivitäten anlässlich der Neonazi-Demonstration am 6.6.2015 in Neuruppin beschlossen. Zeichnen Sie den Aufruf mit über die Geschäftsstelle des Aktionsbündnisses Brandenburg, per E-Mail mit Ihrem Namen und/oder dem Namen ihrer Organisation an kontakt@aktionsbuendnis-brandenburg.de. Telefonische Nachfragen unter 0331 505824-25 oder per E-Mail. 

Aufruf 

Am 6. Juni 2015 will die Initiative „Zukunft statt Überfremdung" in Neuruppin einen so genannten „Tag der deutschen Zukunft" veranstalten. Es handelt sich um einen Aufmarsch von Neonazis aus dem ganzen Bundesgebiet.

Vielfalt ist unsere Zukunft
-
Schöner leben ohne Nazis!

Wir sind Bürgerinnen und Bürger dieses Landes - Alteingesessene und Zugezogene, verschieden in unseren politischen Überzeugungen, unserem Glauben und unseren Lebensformen. Wir sind weltoffen und gastfreundlich und wir wollen Menschen Schutz geben, die vor Krieg, Not und Verfolgung fliehen mussten. Neuruppin ist bunt und soll es bleiben.

Unsere Gesellschaft und besonders unsere Region leben davon, dass Menschen sich willkommen fühlen und bei uns eine neue Heimat finden.

Wir lassen es nicht zu, dass gegen Menschen gehetzt wird. Wir lassen es nicht zu, dass auf unseren Straßen Angst und Schrecken verbreitet werden. Darum werden wir zusammen gegen den Aufmarsch der Neonazis Widerstand leisten.

Am 6. Juni zeigen wir mit Musik, Sport, Kunst und Kultur, wie tolerant und kreativ die Stadt Neuruppin und das Land Brandenburg sind. Und wir zeigen, dass Gewalt, Hass und Rassismus keine Zukunft haben - weder hier noch andernorts.

Wir laden alle Menschen von nah und fern ein:

Kommen Sie am 6. Juni 2015 um 10 Uhr nach Neuruppin.

Lassen Sie uns gemeinsam mit demokratischen Mitteln auf vielfältige Weise protestieren. Wer singen und tanzen will, diskutieren, feiern oder beten, wer sich den Neonazis friedlich entgegen stellen will, ist uns willkommen!

Vielfalt ist unsere Zukunft - Schöner leben ohne Nazis!

Der Aufruf als PDF mit den Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichnern

V.i.S.d.P.: Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt", Martin Osinski, Zu den Gärten 18, 16816 Neuruppin


Koordinierung Neue Nachbarschaften
Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam/ Landeshauptstadt Potsdam


Zentrale Spendensammelstelle zugunsten Geflüchteter
www.potsdam.de

 

Veranstaltungen

zur Übersicht